Freitag, 23. November 2012

Take Shelter [Jeff Nichols | USA 2011]


Is anyone seeing this?
Angst vor einer Naturkatastrophe, Angst vor dem finanziellen Ruin, Angst vor einer Epidemie, Angst vor der eigenen Familie und schließlich auch die Angst vor sich selbst - Jeff Nichols' stilles Weltuntergangsszenario ist fernab von Massenpanik und Terror die Analyse der Ängste eines hingebungsvollen Familienvaters. Michael Shannon spielt jenen Mann, der sich selbst die Rolle des Familienoberhaupts auferlegt hat und sichtlich unter dem riesigen Druck leidet, nicht versagen zu dürfen. Wie soll es weitergehen, wenn ich gefeuert werde? Was passiert, wenn mich dasselbe Schicksal meiner Mutter ereilt? Wie schütze ich meine Familie, wenn es zu einer unkontrollierbaren Katastrophe kommt, von denen fast täglich in den Medien berichtet wird? Ein unheimlicher Druck lastet auf seinen Schultern, den er nur noch einer gigantischen Urgewalt zuzuordnen vermag. Alles fängt mit Alpträumen an, Halluzinationen, Panikattacken, vollurinierten Bettlaken - zu stolz, sich seiner Ehefrau mitzuteilen und zu ängstlich, um untätig zu bleiben. Besessen von seiner Vision baut er einen Bunker, um sich wieder sicherer zu fühlen und entfernt sich immer mehr von seiner Familie und seinem Umfeld. Trotz dass alles darauf hinweist, dass Protagonist Curtis LaFoche den Verstand verliert, wahrt Nichols durch eine absolut einnehmende Atmosphäre und nicht seltenen Schockmomenten die knisternde Spannung. Dennoch ist die Frage nach Realität oder Fiktion in Take Shelter nur zweitrangig, denn es ist primär die traditionelle Familienrolle des Mannes, die Nichols in seinem Film zu kritisieren versucht. Der sensible Vater kann diese höchste Position, obgleich er es mit allen Mitteln versucht, nicht allein stemmen, denn er hat mit denselben menschlichen Schwächen zu kämpfen, mit denen aller Geschlechter zu kämpfen haben. Nur gemeinsam lassen sich Krisen bewältigen, Psychosen besiegen und Naturkatastrophen abwenden - Hand in Hand in Hand. 

7,5/10

Kommentare:

  1. Hab' ich mir in der DVDler-Müller-4-für-3-Aktion gegönnt. Ich hatte keinen vierten Film zusammenbekommen, deshalb musste es dieser machen. Bin gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den hatte ich mir auch über die Aktion geholt ... aber als 1. und nicht, weil ich keinen anderen vierten Film fand.^^ Du wirst ihn mögen.

      Löschen
  2. Kenne den Score, der ist schon ziemlich geil. Und Shannon ist ja auch so ein Typ.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau ihn dir bitte an. :) Shannon rockt sowieso, aber ich würde ihm mal wünschen, einen geistig halbwegs stabilen Menschen zu spielen, auch wenn sein Gesicht natürlich wirklich dafür gemacht ist. ^^

      Löschen
    2. Ja, er steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Kaufliste und ich habe auch richtig Bock. ;)

      Löschen

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogtotal.de - Medien und TV foxload.com RSS Verzeichnis